PETCO: Neue Fördertechnik ganz groß - News & Presse - TGW Logistics Group
DOWNLOAD
Registrieren Sie sich, um folgende Dokumente zu laden.
WEITERE DOKUMENTE UND DOWNLOADS: Registrieren Sie sich auf MyTGW!

PETCO: Neue Fördertechnik ganz groß

09.05.2011

Mit über 76 Millionen Katzen-, 62 Millionen Hunde- und 9 Millionen Aquarienbesitzern lieben Amerikaner Haustiere. In den letzten 45 Jahren hat sich PETCO Animal Supplies, Inc ein landesweites Markenzeichen als Ort aufgebaut, an den Haustiere und deren Besitzer kommen, und der ihnen hilft, dass mehr Tiere lange und glücklich mit ihren liebevollen menschlichen Lebensgefährten zusammenleben. Heute ist der Händler mit Sitz in San Diego in allen 50 US-Bundesstaaten mit über 1.000 Filialen und einem wachsenden E-Commerce-Geschäft vertreten.

Zur Unterstützung des Wachstums des Unternehmens schloss sich PETCO mit TGW zusammen, um die Fördertechnik in einem neuen, etwa 47.000 m2 großen Verteilzentrum in Braselton, Georgia zu planen und zu realisieren. Die Anlage, die im Juni 2008 in Betrieb ging, versorgt 237 Filialen in 13 Staaten im Südosten und Südwesten der USA.

Die neue Anlage verfügt unter anderem über die folgenden Besonderheiten:

  • 24 Einzelstück-Kommissionierzonen mit Platz für 8.352 Kommissionier-Einheiten (Artikel) und eine Förderanlage, die stündlich 1.500 Behälter abwickelt…
  • 3 Ganzkarton-Kommissioniermodule mit insgesamt 3.168 Lagerplätzen und einer Durchsatzleistung von 5.400 Behältern pro Stunde…
  • Ein Hochgeschwindigkeits-Versandsorter vom Typ Narrow Belt (NBS), der 7.200 Teile pro Stunde sortiert, was der Leistung eines Schuhsorters bei etwa der Hälfte der Kosten entspricht…
  • Pick-to-Light, sprachgesteuerte und Funk-Kommissionierlösungen …

Die Lösung ist flexibel genug, um eine Vielzahl von Produkten zu handeln – von Zubehörteilen, die bequem in einen Karton passen und automatisch befördert und sortiert werden können, bis hin zu nicht förderfähigen Artikeln wie Beuteln mit Hundefutter, Tier-Trabsportboxen und Möbeln. Darüber hinaus kann die Anlage schätzungsweise 5 Millionen Einheiten im Monat für die Filialbelieferung und B2C-Aufträge aus einer Fläche von 6.500 m2 bearbeiten, die für die Teilekommissionierung zur Abwicklung der E-Commerce-Aufträge bestimmt ist.

Durch den Standort des neuen Vertriebszentrums im Südosten ergaben sich zwei zusätzliche strategische Vorteile:

Im Jahr 2008, als die Anlage in Betrieb ging, legten die Fahrer von PETCO etwa 1.448.410 weniger Kilometer zurück, wodurch 511.000 Liter Diesel eingespart wurden, und die Initiative “Going Green” des Unternehmens somit noch weiter vorangetrieben wurde. Da das Unternehmen nun näher an den Absatzgebieten lag, die es beliefert, brachte das Projekt zusätzliche Transporteffizienz, da PETCO die LKW-Touren nach Südflorida und Südtexas über Straßen auf kombinierten Verkehr umstellen konnte.  
„Wir konnten nicht nur unsere Kosten pro Behälter, sondern auch die Kosten für den Betrieb unseres Gesamtnetzes als unmittelbares Ergebnis der zusätzlichen Kapazität in Braselton reduzieren“, so Chris McDonough, Leiter der Region Südost. „Wir haben Leistungsschwächen im Materialtransport ausgeräumt, die beispielsweise mit der Nutzung von Lagern Dritter zusammenhingen, und eine verbesserte Kostenstruktur in unserem gesamten Netzwerk gegenüber der Zeit vor Braselton geschaffen.“
Neben der Erfüllung der Anforderungen an Durchsatz und Förderleistung war das Projekt bei PETCO in einem sehr knappen Zeitfenster auszuführen: von der Planung bis zur Inbetriebnahme waren es gerade einmal neun Monate. „Wir mussten das fertigbringen, und TGW brachte die Kompetenzen und Ressourcen ein, um es möglich zu machen“, fügt Mike Fernstrom, Logistikleiter im Verteilzentrum, noch hinzu. „Über das gesamte Projekt hinweg waren sie ein echter Partner.“ 

Weiterlesen