Zahnriemenein-/ausschleuser M

Der Zahnriemenausschleuser M dient zum Ein-/Ausschleusen vom Fördergut auf senkrecht angeordnete Bahnen und erreicht eine Knotenleistung von bis zu 2000 Ladehilfsmitteln pro Stunde.

Diese hohen Knotenleistungen werden durch einen fliegenden Transfer erreicht. Dabei ist dieser Umsetzvorgang äußerst sicher, schonend und geräuscharm. Das Fördergut wird dabei von einem Hubwerk leicht angehoben, und durch einen Zahnriemenförderer umgesetzt. Je nach Größenspektrum der Fördergüter kann eine unterschiedliche Anzahl von Riemen gewählt werden. Der Zahnriemenumsetzer erfüllt höchste sicherheitstechnische Ansprüche und ist für den Einsatz bei Arbeitsplätzen bestens geeignet.

Vorteile

  • Hohe Knotenleistung durch fliegenden Transfer
  • Gestaltungsflexibilität, Anpassung an Kundenanforderung
  • Sicherer und schonender Ein-/Ausschleusvorgang auch bei schlechten Kartonqualitäten
  • Geringe Geräuschemissionen
  • Wartungsarm
  • Sehr Kurze MTTR-Zeiten (z.B. Spurentausch = 5 min.)
  • Durchgängiges Gleichteilekonzept, geringe Ersatzteilhaltung
  • Spezielle Konstruktion des Riemens und der Riemenführung ermöglicht fliegenden Transfer
  • Beidseitige Ein-/Ausschleusung (ZASM)
  • Wahlweise mech. oder pneum. Hubwerk
  • Flexible Wahl der Riemenanzahl
  • Antriebe von außen elektrisch steckbar
  • Schneller Spurentausch
  • Optimale Zugänglichkeit zu Sensoren und Aktoren
Fördergeschwindigkeitmax. 0,9 m/s
Transfergeschwindigkeitmax. 1,2 m/s (FU)
Antriebsleistung0,25 kW
Nennbreite420, 620, 820 mm
Gewichtmax. 50 kg
Leistungbis zu 2000 LHM/h
Sell Sheet: Zahnriemen Ein-/Ausschleuser
Download PDF | 1 MB