Fallbeispiel Music Store - E-Commerce - Branchen - TGW Logistics Group
DOWNLOAD
Registrieren Sie sich zum Download folgender Dokumente.
WEITERE DOKUMENTE UND DOWNLOADS: Registrieren Sie sich für unseren Kundenbereich!

Fallbeispiel Music Store

Music Store zieht mit TGW alle Register der Logistik

Fallbeispiel Music Store

    Als einer der größten Musikalienhändler Europas machte sich die Kölner Music Store GmbH in den letzten Jahren insbesondere im Online-Versandhandel einen Namen bei Profi- und Hobbymusikern weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Ein riesiges Sortiment und erstklassiger Lieferservice bescherten dem Unternehmen überproportionales Wachstum, wodurch auch die Anforderungen an die Logistik gewaltig anstiegen.

    Ziele und Anforderungen

    • Konsolidierung mehrerer Lagerstandorte in einem Zentralen Logistikzentrum
    • Integration von Einzelhandelsgeschäft, Online-Business und Gebäude-Highlight
    • Hohe Verfügbarkeit und kurze Reaktionszeiten
    • Abwicklung von etwa 6.000 Paketen pro Tag
    • Abweichung der Standard-Europaletten für Übergrößen
    • Wachstumsorientierung

    Kundenvorteile

    • Direkte Anbindung der Warenausgabe im Geschäft an das Lager für kurze Wartezeit der Kunden
    • Spezialbehandlung für hochwertige Gitarren – 1,2 m lange Pakete im AKL
    • Berücksichtigung unterschiedlicher Warengrößen: von 250mm bis 1.300mm
    • Kurze Wege, Reduktion der Umlagerungsprozesse
    • Erhöhung der Versandgeschwindigkeit
    • Reduktion der Fehlerquote
    • Artikelsortiment kann erweitert werden

    Lösung

    Im 24 m hohen Paletten-Hochregallager finden fast 14.000 Paletten in doppelttiefer Lagerstruktur Platz. Jedes der sechs Regalbediengeräte ist mit einem einfachtiefen und einem doppeltiefen Lastaufnahmemittel ausgestattet, um die Durchsatzleistung zu erhöhen.

    Das automatische Kleinteilelager lager ca. 15.000 Behälter und Kartons unterschiedlicher Größe gemischt gelagert werden. Zwei TGW-Regalbediengeräte vom Typ Stratus mit jeweils zwei Twister-Lastaufnahmemitteln versorgen das 10 m hohe und doppelttief ausgelegte Fachbodenlager.

    Die Kleinteilekommissionierung erfolgt an Pick-by-Light-Arbeitsplätzen, die von den sechs TGW-Commissioner Lagerautomaten mit Ware versorgt werden. Fertig kommissionierte Kartons gelangen aus dem Kommissionierbereich im Obergeschoß über das Fördersystem wieder ins Erdgeschoß, wo die Verpackung und der Versand angesiedelt sind.

    Unsere Referenzen

    TGW Logistics Group

    • Spar AGSpar AG
    • Albertina WienAlbertina Wien
    • Rewe AGRewe AG

    TGW

    NEWS

    18.12.2014
    TGW errichtet sportliches Logistikzentrum für adidas Brasil
    Maßgeschneiderte Bestleistung für adidas do Brasil – powered by TGW">18.12.2014
    TGW errichtet sportliches Logistikzentrum für adidas Brasil<...